k.brio spritztour 2016

„Ich freue mich auf die Arbeit, da kann ich zusammen mit meinen Kollegen den Sieg von Werder Bremen feiern! Aber da ist auch dieses Mitarbeitergespräch heute mit meinem Chef. Ob ich etwas falsch gemacht habe? Oder vielleicht möchte er mich für meine tolle Idee mit der „Werder Bremen Büroklammer“ loben, die ich entworfen habe? Ach was, fast habe ich es vergessen, bei uns in der Firma gilt ja das Motto: Nicht gemeckert ist Lob genug!“

Gehe ich motiviert zur Arbeit oder bleibe ich einfach liegen? Diese Zerrissenheit am Morgen nach dem Aufwachen haben Viele wohl schon einmal erlebt. Was genau das mit dem Thema „Kultur der Zusammenarbeit“ zu tun hat, wollten wir zusammen mit unseren Gästen am vergangenen Dienstag im Rahmen unserer k.brio spritztour 2016 herausfinden. Mehr als 80 Interessierte fanden sich hierzu im Atlantic Grand Hotel Bremen ein, um neue Impulse zu sammeln, den Ausblick von der Dachterrasse des Hotels bei kleinen Gaumenfreuden zu genießen und inspirierende Gespräche zu führen.

Das Impro Theater Bremen leitete uns mit Witz und Gefühl durch den Abend und hielt uns dabei charmant den Spiegel vor. Den direkten Bezug zur „Kultur der Zusammenarbeit“ schafften daraufhin unsere Kollegen Birte Löhmann und Jörg Stahl in ihrem Impulsvortrag. Darin suchten sie Antworten auf die Fragen "Was is eigentlich Kultur?" und "Was versteht man unter Zusammenarbeit?", um daraufhin das Reifegradmodell in den Fokus zu nehmen. Die Talkrunde mit Kerstin Borrs (Mars Petcare Germany), Christian Stubbe (Bremer Hockey Club) und Simon Reimer (reimer logistics) ermöglichte den Gästen schließlich, direkte Einblicke in die Arbeit mit k.brio zu erhalten. Dabei konnte auch geklärt werden, was ein "Coala" mit der „Kultur der Zusammenarbeit“ zu tun hat und wer sich eigentlich hinter „Dr. Zeit“ verbirgt.

Ganz herzlich möchten wir uns bei allen Beteiligten für den gelungenen, stimmungsvollen Abend bedanken. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste k.brio spritztour im kommenden Jahr 2017 – eine Fortsetzung folgt – versprochen!

Fotograf: Jan Burau (jj-fotografie.com)

Zurück zum Journal